Aminosäuren

Aminosäuren sind wichtige Bausteine für die menschliche Gesundheit und Grundsubstanz für essentielle Funktionen des Organismus. In Kombination mit anderen Nährstoffen gehören Aminosäuren zu einem wichtigen Bestandteil der Nährstoffmedizin.

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen (CED) sind durch wiederkehrende oder kontinuierlich auftretende unterschiedlich starke Entzündungen des Darms gekennzeichnet, wobei nicht nur die Schleimhaut (Mukosa), sondern alle Wandabschnitte des Darms betroffen sein können.
Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder kardiovaskuläre Erkrankungen umfassen alle Beschwerden des Herzens, der Gefäße und des Blutkreislaufes und zählen zur häufigsten Todesursache. Zu den bekannten Risikofaktoren kardiovaskulärer Erkrankungen gehören eine ungesunde Ernährung, das Metabolische Syndrom (Übergewicht, Bluthochdruck, Diabetes mellitus Typ 2 und erhöhte LDL-Cholesterinwerte), Hyperhomocysteinämie und oxidativer bzw. nitrosativer Stress, Bewegungsmangel, Rauchen, sowie chronischer Stress, etc. Im Mittelpunkt einer ganzheitlichen Prävention steht ein gesunder Lebensstil und die Vermeidung der genannten Risikofaktoren, in Kombination mit kardioprotektiven Nährstoffen. Diese tragen zur Senkung des Homocystein-Spiegels bei, helfen das Lipidprofil zu balancieren und fördern die Stickstoffmonoxid-Bildung. Antioxidantien stärken und schützen den Herzmuskel. Die Entstehung bestimmter Risikofaktoren kann so positiv beeinflusst bzw. das Fortschreiten der Erkrankung verlangsamt werden.
Die Schilddrüse nimmt als Hormondrüse eine wichtige Steuerungsfunktion im menschlichen Körper ein. Da auch Sexualhormone die Schilddrüsenfunktion beeinflussen, kommt es unabhängig vom Alter vor allem bei Frauen in den Phasen einer hormoneller Umstellung (Pubertät, Schwangerschaft, Wechseljahren) vermehrt zu Schilddrüsenerkrankungen.
Endlich ist der Frühling da – das heißt aber auch es wird Zeit wieder körperlich aktiv und fit für den Sommer zu werden. Sport regt auf natürliche Weise den Stoffwechsel an, aufgestaute Fettreserven können so besser verbrannt und Energie für Bewegung freigesetzt werden.
Aminosäuren spielen eine zentrale Rolle in der Lebergesundheit und in allen Phasen der Entgiftung. Aminosäuren schützen nicht nur die Leber, sondern unterstützen die körpereigene Entgiftungsleistung.
Antioxidantien sind Radikalfänger. Sie schützen die Zellen und helfen die negativen Folgen von oxidativem Stress ausgelöst durch freie Radikale gezielt abzuwehren. Ein gut funktionierender antioxidativer Zellschutz ist daher gerade bei einer erhöhten oxidativen Belastung (Stress, Krankheit, Schlafmangel oder Umweltgifte) essentiell.

Wir möchten Menschen auf dem Weg der
Gesundheit beraten, unterstützen und schulen ...

Fachnews

AMINOSÄUREN KOMPAKT – KLEINSTE BAUSTEINE ALLEN LEBENS

Aminosäuren sind die elementaren Bausteine der Proteine im Körper. Sie sind Basis für alle Körperzellen und unerlässlich für Körperfunktionen wie Wachstum, Muskelaufbau oder diverse Stoffwechselvorgänge. Von den insgesamt 20 proteinogenen Aminosäuren gelten acht für den Menschen als essentiell.

Fach-Event

AMINOSÄUREN UND PROTEINSTOFFWECHSEL

Die Hauptzielsetzung dieses Online-Seminars von Dr. med. Udo Böhm besteht darin, den Teilnehmern ein grundlegendes Wissen über die Bedeutung von Aminosäuren und deren Anwendung in der ganzheitlichen Praxis zu vermitteln. Die Inhalte sind jeweils aufgeteilt in theoretische Grundlagen, Diagnostik, Anwendung in der Praxis als ganzheitliche Maßnahmen für Prävention und Therapie sowie individuelle Beispielsrezepturen für die praktische Arbeit.

Fachnews

AMINOSÄUREN FÜR DIE MENTALE GESUNDHEIT UND STARKE NERVEN

Für das Nervensystem haben Aminosäuren eine bedeutende Funktion als Neurotransmitter, als Ausgangssubstanzen für die Neurotransmittersynthese oder auch zur Entgiftung und zum Zellschutz. Für die mentale Gesundheit ist vor allem eine Balance zwischen anregenden und dämpfenden Neurotransmittern von entscheidender Bedeutung.